Wir planen und realisieren unser Projekt mit SABOROSCH ARCHITEKTEN aus Lüneburg. Die Gebäude werden hochwertig und energieeffizient in Holzbauweise errichtet. Durch eine einheitliche Bauweise und einheitliche Qualitätsstandards werden bei mehrfacher Fertigung durch den Wiederholungseffekt Planungs- und Baukosten optimiert.  

Du hast Fragen?

Baugebiet, Grundstück & Energieversorgung

In Reppenstedt sind alle Einkaufsmöglichkeiten gut erreichbar. Ins Zentrum von Lüneburg sind es mit dem Fahrrad 10-15 Minuten und zum Bahnhof Lüneburg 15-20 Minuten. Von dort ist der Hamburger Hauptbahnhof in 35 Minuten mit dem Zug erreichbar. In der näheren Umgebung unseres Baugebietes liegt unter anderem das Naturschutzgebiet Hasenburger Bachtal, das dazu einlädt, Zeit in der Natur zu verbringen.

Unser Grundstück liegt zentral im Neubaugebiet Schnellenberger Weg, östlich von Reppenstedt. Die Gesamtfläche des Grundstücks umfasst rund 5850m². Das Gebiet ist als autoarmes Wohnquartier geplant. Es gibt einen größeren, zentralen Parkplatz in der Quartiersmitte, auf dem wir als Wohnprojekt elf feste KFZ-Stellplätze erhalten, die wir gemeinschaftlich nutzen können.

Wir gestalten das Grundstück unter den Randbedingungen des Bebauungsplans selbst, zusammen mit den Planern. Geplant sind ein Mehrfamilienhaus und sechs Einzelhäuser. Die Häuser werden wir als klimafreundliche Holz-Baurahmen-Gebäude errichten. Wenn du wissen möchtest, wie es in den Häusern aussieht, gibt es auch mehr Informationen zu den Wohneinheiten.

Das Neubaugebiet wird insgesamt durch ein besonders energieeffizientes und klimafreundliches „kaltes Nahwärmenetz“ versorgt. Die erforderliche Energie wird dadurch rein regenerativ über ein Kaskadensystem erzeugt: Erstens über ein Erdkollektorfeld durch Geothermie, zweitens über zentrale Luftwärmepumpen und drittens über dezentrale Wärmepumpen in den jeweiligen Gebäuden. Die Trinkwarmwassererzeugung wird über Trinkwassersstationen mit Wärmetauschern sichergestellt, die mit effizienten Durchlauferhitzern zur Erzeugung der Resttemperatur ausgestattet sind. Photovoltaikanlagen zur Eigenstromnutzung sind auf allen Gebäuden vorgesehen. Eine geregelte Be- und Entlüftung der Wohneinheiten ist Teil des Konzeptes.

Durch die Bauweise und das energetische Konzept ist es möglich die BEG Förderung Klimafreundliches Wohngebäude der KfW Förderbank gültig ab 01.03.2023 zu beantragen.

Bauweise

Die Einzelhäuser werden in Holzrahmenbauweise, ohne Kellergeschoss auf einer Bodenplatte errichtet. Das Mehrfamilienhaus wird vollunterkellert und als Holzhybridbau errichtet. Als Dämmmaterial werden überwiegend Zellulose oder Holzweichfasern verwendet.

Die Fassaden sind mehrheitlich als Holzfassaden und untergeordnet als Putzfassaden geplant. Fenster aus Holz, mit 3-facher Verglasung. Bodentiefe Elemente erhalten einen Brüstungsriegel und eine absturzsichere Verglasung.

Die Dächer erhalten je nach Neigung und Gebäude eine Abdichtung mit extensiver Begrünung oder Dachsteine aus klassierten, gewaschenen Sanden, Zementen und Farbpigmenten.

Du bist interessiert? Lerne uns kennen!

Nach Deiner Anfrage melden wir uns bei dir zurück und laden Dich, wenn Du möchtest, zu einem unverbindlichen Kennenlernen ein.

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.